Individual Header Image

Kundenstimmen

Ich habe mich gewundert, warum ich nur Absagen - ohne überhaupt eingeladen worden zu sein - bekommen habe. Frau Marx-Lang hat mir geholfen wesentliche Patzer im gut gemeinten Zeugnis meines alten Chefs, in meinem vermeintlich gut aufbereiteten Lebenslauf und in meinen Anschreiben zu beheben. Ich habe auch gelernt wie man Stellenanzeigen „richtig“ liest. Das Herausarbeiten und Aufzeigen meiner Stärken hat mir zudem Auftrieb und eine positive Grundstimmung geben, so dass ich gestärkt in Vorstellungsgesprächen auftreten konnte. Der Erfolg blieb nicht aus: Aus 8 Bewerbungen wurden 7 Vorstellungsgespräche, 5 weitere Einladungen zum zweiten Gespräch und führte schließlich dazu, dass ich Stellen absagen musste – und nicht umgekehrt.

Akademiker, Controller, Ende 30, zweite Führungsebene, Führungsverantwortung >25 Personen

Seit einiger Zeit bin ich regelmäßig zum Coaching meiner beruflichen Führungskompetenz bei Brigitte Marx-Lang. Die Stunden bei ihr sind jedes Mal klasse und ein Gewinn für meine Arbeit. Situationen und Vorgänge werden individuell und klar analysiert, wesentliche Themen werden ebenso kritisch wie konstruktiv auf den Punkt gebracht. Ich habe durch das Coaching ein authentisches Führungsverständnis entwickeln und zu einem Führungsstil finden können, der meiner Persönlichkeit entspricht und zugleich die beruflichen Vorgaben im Blick hat. Meine Entscheidungs- und Handlungskompetenz konnte ich stärken und mir einen professionellen Umgang mit Kritik und Konflikten erarbeiten. 

Eine konstruktive Arbeitsatmosphäre in meinem Team, die geprägt ist von Delegation, Vertrauen und der Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, ist die Folge. Danke, liebe Frau Marx-Lang!

Akademikerin, Ende 40, Führungsverantwortung > 10 Personen, Stabstelle, Körperschaft des Öffentlichen Rechts.

Wir hatten ein Gespräch Anfang September und ich wollte mich bei Ihnen bedanken! Es hat mir sehr geholfen. Nachdem ich meine KFZ-Lehre abgebrochen hatte, weil ich dort total unglücklich war, haben sie mir einige Tipps gegeben und eine Art Persönlichkeitsprofil mit mir entwickelt. Sie haben mir damals zum studieren geraten und diesem Ratschlag werde ich auch nachgehen! Zuerst jedoch muss ich meine allgemeine Fachhochschulreife erreichen. Dazu sagten sie mir ich solle ein Jahr ins Ausland gehen. Ich habe so kurzfristig dann nichts gefunden und war auch nicht bereit meine Freunde, Familie und Heimat so auf die Schnelle zurückzulassen. Stattdessen habe ich etwas besseres für mich gefunden womit ich jetzt sehr glücklich bin. Ich mache seit Mitte September ein Jahrespraktikum in einer Reiseagentur für Fincas auf Mallorca in Zwingenberg. Die Arbeit macht mir sehr viel Spaß und vor Allem werde ich mit Respekt behandelt, im Gegensatz zur KFZ-Werkstatt. Das ist für mich sehr wichtig. Nachdem ich mein Praktikum abgeschlossen habe werde ich studieren gehen. Wo und was weiß ich noch nicht sicher, bin aber jetzt bereit für meine weitere Laufbahn auch den Wohnort zu wechseln.

Ich danke Ihnen nochmals sehr für dieses Gespräch und kann als Rückmeldung geben, dass es (zumindest bisher) ausschlaggebend für meine Zukunft war. 

Jugendlicher

Als Geschäftsstellenleiterin einer deutschen Niederlassung durfte ich nur noch funktionieren. So war mir im Alltag das Bewußtsein für meine Stärken und Erfolge komplett verloren gegangen. Glücklicherweise begegnete ich zu dieser Zeit Brigitte Marx-Lang von der Gesellschaft für PerspektivenEntwicklung. Mit den richtigen Fragen von ihr konnte ich meine Fähigkeiten wiederentdecken und zu meinen Stärken zurückfinden. Jetzt habe ich den Kopf frei für neue Projekte und kann meine Kräfte in spannenden Herausforderungen voll entfalten.

Niederlassungsleiterin

Liebe Frau Marx-Lang,

vor unserem ersten Seminar hatte ich eine für mich unlösbare Blockade beim Referieren und Vortragen aufgebaut. Ich war mir sogar sicher, dass ich dieses Thema nicht mehr weiter führen möchte. Direkt nach unserem Termin (Seminar: "Vorträge und Schulungen professionell und kundenorientiert halten") war ich so motiviert und habe mich direkt ins kalte Wasser gestürzt (im Nachhinein gar nicht mehr nachzuvollziehen) und der Erfolg hat mir recht gegeben. Es war gut, dass ich mich damals in Ihre Hände begeben habe. Es wäre wirklich schade gewesen, wenn ich diese Blockade weiter gepflegt hätte. Es ist nun drei Jahre her und ich bin stolz und glücklich, dass sich der Baustein Vortrags- und Seminarwesen erfolgreich in meinen beruflichen Alltag integriert hat und das ganze Auftreten und die Einstellung dazu positiv verändert hat. Es war durch ihr Einlenken so einfach und klar, dass mir gar nichts anderes übrig blieb. Schön, dass wir uns kennengelernt haben und vielen Dank für Ihre überzeugende und kompetente Betrachtung!

Kirstin Bachmann, Farbdesignstudio, Caparol

Sehr geehrte Frau Diebold,

auch auf elektronischem Weg nochmals herzlichen Dank für das hervorragende Seminar am Samstag! Wir sind deutlich verändert und gestärkt nach Hause gefahren.

Inhaberin einer Zahnärztlichen Gemeinschaftspraxis, Teilnahme der Zahnmediziner/-innen an Teamcoaching

 

Obwohl ich bisher schon an einigen Seminaren mit ähnlicher Zielsetzung, freiwillig oder vom früheren Arbeitgeber gefördert, teilgenommen habe, kann ich sagen, dass das Hengstseminar alles Bisherige toppt. Allein schon die begrenzte Teilnehmerzahl bewirkt, dass jeder zu jedem Zeitpunkt Teil der reichlichen und spannenden Aktivitäten ist und nicht wie sonst gewohnt, von einem Referenten berieselt wird. In dieser schon fast familiären Atmosphäre wird dem Teilnehmer das Aufzeigen der persönlichen Stärken und der Defizite auf sehr angenehme Weise leicht gemacht. Das Arbeiten mit den Hengsten ist ein ganz außergewöhnliches Erlebnis, da sie ausschließlich die Persönlichkeit der Teilnehmer bewerten und man seine persönliche Außenwirkung schonungslos gespiegelt bekommt. Fassaden und Schutzmechanismen, die man sich über Jahre oder Jahrzehnte aufgebaut hat und die bisher auch gut funktioniert haben, bleiben hier wirkungslos. Die wunderbare Leitung und subtile Führung von Frau Marx-Lang sorgen dafür, dass das Seminar für den Einzelnen zu keinem Zeitpunkt peinlich oder distanzlos wird, obwohl die Hengste den Menschen mit ihrem Verhalten ganz schnell die Grenzen aufzeigen.

 Es ist allerdings nicht nur so, dass man die eigenen Defizite ungeschminkt präsentiert bekommt, sondern dass auch bisherige Fehleinschätzungen bewusst gemacht werden. Mein persönliches Erlebnis damit war, als ich feststellte, dass die Kritik aus Teilen meines Umfeldes an meiner Person schlichtweg nicht zutraf. Die Reaktion der Tiere hat mir dies ganz unmissverständlich aufgezeigt. Eine Erkenntnis, die mich seither mit einem ganz neuen Selbstbewusstsein auftreten lässt. 

Eine Teilnahme an einem Hengstseminar kann ich ohne Einschränkung jedem empfehlen, der wirklich etwas über seine Persönlichkeit erfahren möchte. Durch dieses ehrliche Verhalten der Tiere erkennt man ganz genau die Punkte bei sich selbst, auf die man zukünftig ein besonderes Augenmerk haben sollte, um das Selbstbewusstsein zu stärken und natürlich um die gewünschte Außenwirkung zu erzielen, die man schon immer haben wollte.

Jürgen Pfeifer, Mittelständiger Unternehmer, > 30 MA, Heilbronn